Hier finden Sie allgemeine Informationen über den Namen und der Familie Buono.

Meine Schwiegermutter Anna BUONO wurde im süditalienischen Napoli (Neapel) geboren, wo sie kurz nach dem Krieg 1945/1946 ihren späteren deutschen Mann kennen lernte, der seinerzeit bei den amerikanischen Alliierten in Neapel als Autoschlosser/Mechaniker beschäftigt war.

Nachdem beide in Neapel standesamtlich geheiratet hatten,

Standesamt Neapel

    

meine Schwiegermutter war schon im 3. Monat schwanger,  erblickte meine Frau im Sommer 1947 in der wunderschönen italienischen Hafenstadt Livorno, in der Nähe von Pisa, das Licht Welt. Nur 6 Monate später siedelte die kleine italienisch/deutsche Familie für immer nach Berlin um. Leider hielt diese Ehe nur wenige Jahre. 

Der Name BUONO aus etymologischer Sicht

Der Name BUONO stammt aus dem Italienischen und bedeutet soviel wie gut, froh oder schön, usw. und ist in Italien weit verbreitet.
 

Statistik: Zahlen zum Nachnamen 'BUONO'

In Deutschland gibt es 63 Telefonbucheinträge zum Namen Buono und damit ca. 168 Personen mit diesem Nachnamen. Diese leben in 34 verschiedenen Kreisen und Städten. Die meisten Anschlüsse sind in Karlsruhe gemeldet, nämlich 7. Weitere Kreise/Städte mit besonders vielen Namensträgern sind Frankfurt am Main (5), Ortenaukreis (5), München (3), Heilbronn (3), Wolfsburg (3), Nürnberg (3), Esslingen (2), Tuttlingen (2) und Köln mit 2 Einträgen.
Francesco Buono
kommt in Deutschland am häufigsten vor. Vincenzo und Antonio sind die nächsten

 

zurück