Golpa

Der Ort Golpa liegt zwischen Oranienbaum und Gräfenhainichen. Er wurde im Zusammenhang mit der Braunkohlenförderung gerodet und die Bevölkerung umgesiedelt. Durch den Abbau der Braunkohle entstanden tiefe Löcher in der Erde. 1991 war Schluss – nahezu die gesamte mitteldeutsche Braunkohleindustrie stand damals vor dem Aus . Die Löscher wurden 2004 geflutet und es entstand der Gremminer See. Heute befinden sich dort ein Museum, Industriedenkmal, Stahlskulptur, Veranstaltungsareal, Themenpark und ein Freizeitdorf.

zurück zu den Ortsdaten der Familie KÖKE und folgende    zurück zur Landkarten-Übersicht